Welcher Zeitpunkt ist günstig, um Gold zu traden

Wenn man sich auf dem Goldmarkt positionieren möchte, ist die heikelste Frage diejenige nach dem günstigsten Zeitpunkt für das Trading mit Gold. Hier sind einige Ratschläge, die Ihnen bei der Beantwortung dieser schwierigen Fragestellung helfen, damit Sie im richtigen Moment traden und Marktchancen nutzen können.

 

Welche Gründe sprechen dafür, Gold zu traden?

Um zu wissen, ob der richtige Zeitpunkt gekommen ist, in Gold zu investieren, müssen Sie sich nur einige Fragen stellen und daraus ein paar einfache Schlussfolgerungen ziehen. 

Beobachten Sie zunächst die Finanz- und Börsenmärkte, die Ihnen diesbezüglich sehr gute Indikatoren liefern. Die wichtigsten Faktoren, die für das Trading mit Gold sprechen, sind:

  • eine deutlich steigende Inflation
  • eine ungünstige Lage der Weltwirtschaft
  • starke Befürchtungen der Investoren im Hinblick auf das Wirtschaftswachstum und die Bewältigung der Krise
  • ein stetiges Sinken der internationalen Börsenindizes
  • steigende Probleme mit dem Haushaltsdefizit in verschiedenen wichtigen Ländern
  • ein erhebliches Medieninteresse für die aktuelle wirtschaftliche und finanzielle Lage
  • ein Sinken des amerikanischen Dollars auf Forex
  • Schwierigkeiten, schnell Lösungen für die Krise zu finden

In einem entsprechenden Kontext übernimmt Gold nämlich seine Rolle als Fluchtwert. Dieser besondere Status ist dafür verantwortlich, dass Gold in Zeiten einer finanziellen Krise eine interessante Investition darstellt, da es als sichere Anlage gilt.

 

Wie lässt sich der günstigste Zeitpunkt für die Investition technisch prüfen?

Hierfür ist es ausreichend, die monatlichen Charts der Goldkursentwicklung aufmerksam zu beobachten. Machen Sie den Moment mit dem niedrigsten Durchschnittswert aus. Sobald sich der Goldkurs erneut diesem Wert nähert, ist der ideale Zeitpunkt gekommen, sich für das Trading zu entscheiden.

Mit dieser schnellen Analyse können Sie sich zum günstigsten Preis positionieren, um einige Zeit später zu einem höheren Preis wieder zu verkaufen. Es ist also nicht erforderlich, eine Tendenz à la hausse abzuwarten, um sich für das Trading mit Gold zu entscheiden.

 

Wie sind andere wichtige Indikatoren zu analysieren?

Wie wir bereits oben erwähnt haben, beeinflusst das allgemeine Wirtschaftsklima den Goldkurs extrem. Wenn man sich die Kurse der Vergangenheit ansieht, stellt man fest, dass der Preis für das gelbe Metall umso mehr steigt, je mehr sich die Situation der Weltwirtschaft verschlechtert. 

Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass private und institutionelle Investoren ihre Anlagen und Investitionen absichern wollen, wenn die anderen Märkte zusammenzubrechen drohen. Unter diesen Umständen können andere - überwiegend psychologische - Anzeichen einen bevorstehenden Anstieg des Goldkurses andeuten. 

Um die zukünftige Entwicklung des Goldkurses zu beurteilen, ist es letztlich ausreichend, den Wirtschafts- und Finanznachrichten Aufmerksamkeit zu schenken. Je negativer diese Nachrichten sind, umso mehr haben die Anleger Angst und ziehen sich aus den Märkten zurück. Dieselben Investoren werden dann ihr Geld erneut in einen sichereren Markt investieren: den Goldmarkt. 

Ein weiterer externer Indikator muss berücksichtigt werden, wenn Sie mit Gold traden möchten. Hierbei handelt es sich natürlich um den Dollar. Da Gold in Dollar bewertet und gehandelt wird, warten Sie so lange, bis die EUR/USD-Parität groß ist, damit Sie von einem günstigen Wechselkurs profitieren können. Außerdem führt ein gegenüber konkurrierenden Währungen sinkender Dollar oft zu massiven Investitionen, die zu einer Aufwertung des Goldkurses führen.

Im Endeffekt gibt es zurzeit nicht wenige günstige Augenblicke für das Trading mit Gold, man muss sie nur erkennen können.