Erfahrungen mit BullionVault

Sie haben schon vom Unternehmen BullionVault gehört und möchten über diesen Mittler physisches Gold kaufen oder verkaufen?

 

Informationen über das Unternehmen BullionVault

BullionVault ist ein englisches Unternehmen und Mitglied der LBMA (London Bullion Market Association). Privatanleger können beim ihm physisches Gold in Form von Anteilen an Good-Delivery-Barren kaufen oder verkaufen. Dieses Unternehmen kümmert sich also um die Lagerung des Goldes und garantiert somit eine optimale Sicherheit und das bei niedrigen Transaktionsgebühren.

Damit Sie die Dienstleistungen von BullionVault in Anspruch nehmen können, müssen Sie nur ein Konto bei dem Mittler eröffnen und darauf Geld einzahlen. Anschließend können Sie dann Gold oder Silber kaufen bzw. eine Limitorder erteilen. Eine weitere Besonderheit von BullionVault ist die, dass Sie den Lagerort für Ihr Gold unter mehreren Tresoren oder Banken wählen können.

Die Goldbarren, die Sie bei BullionVault kaufen, sind selbstverständlich Ihr persönliches Eigentum. Wenn Ihr Kapital nicht reicht, um einen ganzen Barren zu kaufen, können Sie Gold im Gemeinschaftseigentum erwerben.

Das auf BullionVault gekaufte Gold können Sie entweder physisch entnehmen oder verkaufen. In diesem Fall wird der beim Verkauf erzielte Betrag innerhalb von 24 Stunden Ihrem Konto gutgeschrieben.

 

Die Gebühren bei BullionVault

Schauen wir uns zunächst genauer an, welche Provision BullionVault beim Kauf oder Verkauf von physischem Gold erhebt. Diese beträgt maximal 0,5 % und verringert sich, je höher das Jahresvolumen ist. Für die Transaktionen zwischen 75 000 und 825 000 USD sinken die Gebühren auf 0,10 % und für alle Transaktionen, die 825 000 USD übersteigen, bezahlt man nur 0,05 %.

Selbstverständlich berechnet BullionVault auch Lagergebühren für physisches Gold, das bei ihm gelagert wird. Diese betragen 0,12 % bei Gold, mindestens jedoch 4 USD pro Monat, und 0,48 % bei Silber, mindestens jedoch 8 USD pro Monat.

Wenn Sie Gold oder Silber reservieren möchten, fallen Gebühren von 0,18 bzw. 0,72 % an.

Für die Entnahme des Goldes werden ebenfalls Gebühren berechnet (zzgl. Transport). Diese betragen 2,5 % bei der Entnahme ganzer Goldbarren; für Entnahmen von weniger als 400 Unzen fallen 5 % zusätzlich an.

 

Unsere Erfahrungen mit BullionVault

Mit Ausnahme einiger Auflagen, die bei der Lagerung und dem Kauf bzw. Verkauf von Gold üblich sind - z. B. Goldkauf im Gemeinschaftseigentum, tendenziell hohe Entnahmegebühren für physisches Gold oder eine mangelnde Transparenz, was die deutsche Gesetzgebung angeht - bietet BullionVault zahlreiche Vorteile.

Erwähnt seien vor allem das Willkommensangebot, bei dem jeder neue Kunde 4 g Silber, einen US-Dollar, einen Euro und ein Pfund Sterling erhält, die im Vergleich zur Konkurrenz relativ niedrigen Gebühren sowie der hohe Reinheitsgrad des Goldes, das ausschließlich auf den professionellen Goldmärkten gehandelt wird.